Gästebuch

Gästebuch

Es ist nicht erlaubt neue Einträge in diesem Gästebuch zu veröffentlichen.

Aktuell sind 30 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 >


Werner hat am 18.06.2011 21:41:26 geschrieben :

Prüfwahnsinn
Ich habe einen Selbstgemauerten (Kalksandstein unverputzt)Kontrollschacht ohne Betonsohle.Das mit nicht druckdichtem Reinigungsdeckel durchlaufende Steinzeugrohr DN150 bringt mir nun die zum Scheitern verurteilte Prüfung des Schachtes nach DIN 1986 T30 ein.Hat jemand eine Lösung,oder muß ich diesen Schacht wegen des Durchlaufenden Rohres garnicht prüfen lassen?Diese Konstelation haben bestimmt viele Hausbesitzer.
 
Kommentar: Hallo Werner, leider können wir hier auf der Seite keine technische und fachgerechte Beratung durchführen und auch nicht vermitteln. Ich bitte um Verständnis. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass wir empfehlen noch keine Maßnahmen oder Prüfungen durchführen zu lassen, bevor nicht Klarheit darüber besteht, ob das gesamte Thema überhaupt so durchgesetzt werden kann von der Politik. Bitte auch unter der Rubriken "Aktuelles" die Infos unter "Downloads" unseren Flyer und "Was kann ich tun!?" beachten! Viele Grüße BizDCR

Jens Thoms hat am 18.06.2011 01:36:36 geschrieben :

Leider nix mit Entspannung
Hallo nach Herne, für uns hat sich da nichts entspannt. Ein fauler Kompromiss und wir sollen für dumm verkauft werden. Unsere Forderungen bleiben bestehen ! Bitte auch in Herne mobil machen, wir beraten gerne. Kontaktaufnahme über die Startseite diese Homepage möglich. Jede Stimme zählt !!!
 

Herner Wutbuerger hat am 17.06.2011 22:40:17 geschrieben :

Neuer Erlass zur Dichtigkeitspruefung

www.lanuv.nrw.de/wasser/abwasser/dichtheit/pdf/11-06-17 PM DichtheitspruefungenErlass.pdf

Damit dürfte sich, da jetzt TV-Inspektion ausreichend ist,Bagatellschäden nicht und mittlere Schäden innerhalb einer Frist von 5 Jahren, sich die gesamte Lage etwas entspannter darstellen.

Viele Gruesse aus Herne, der Stadt an der Emscher mit der groessten Desinformationspolitik fuer Buerger innerhalb von NRW.

Denn das nächste Problem steht vor der Tür: steigender Grundwasserspiegel!
 

Jens Thoms hat am 05.06.2011 15:31:53 geschrieben :

Noch alles Dicht ?
Ja Frau Jaeck, in der Tat für viele Eigenheimbesitzer und vor allem für Senioren ist das ein Schlag. Bei mir war letzte Woche eine Seniorin, deren Mann vor 2 Jahren gestorben ist. Sie ist froh, dass Sie das Haus halten kann und jetzt noch so etwas. Ich hoffe, dass wir eine für alle Bürger erträgliche Lösung mit den Verantwortlichen finden können ! Viele Grüße
Jens Thoms
 

Jaeck Silvia hat am 17.05.2011 19:41:39 geschrieben :

Verantwortung
Denken wir auch einmal an die Witwen und Witwer die Deutschland aufgebaut haben und nun mit einer kleinen oft sehr kleinen Rente leben müssen. Sollen sie ein zweites Mal bestraft werden wo sie doch jetzt zur Ruhe kommen wollen und den Lebensabend genießen möchten. Sie könnten noch nicht mal einen Kredit bekommen. Was passiert da gerade in unserem Land. Vergessen will ich auch nicht die vielen jungen Familien und die Alleinerziehenden, die Arbeitslosen und und und. An all diese Dinge hat man wohl nicht gedacht als man über die Köpfe der Menschen entschieden hat. Danke dass es Bürger gibt die etwas tun wie Herr Krüger
 

Martin Unger hat am 14.05.2011 16:26:37 geschrieben :

Dichtheitsprüfung
Ich betrachte die Verpflichtung zur Dichtheitsprüfung als Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte. Wie kann der Staat mich zu unsinnigen und unkontrollierbaren Kosten zwingen? Das sind doch Abgaben durch die Hintertür!
 

Frank H. hat am 08.05.2011 13:32:28 geschrieben :

Anmerkung Norbert K.
Hab auch ...
 
Kommentar: Gästebucheinträge ohne kompl. Namen und E-mail-adresse werden ab jetzt gelöscht!

Frank H. hat am 08.05.2011 13:30:05 geschrieben :

Zufrieden
Ich hatte...
 
Kommentar: Gästebucheinträge ohne kompl. Namen und E-mail-adresse werden ab jetzt gelöscht!

Norbert Keymer hat am 07.05.2011 14:18:26 geschrieben :

Dichtheitsprüfung - ein neuer TÜV?
Die Grundleitungen unter unseren Häusern sind bekanntlich für das gesamte Gebäudeleben geplant, genehmigt und ausgeführt worden. Und, alle haben es wohl vergessen, sie mußten schon immer dicht sein! Aber wer von denen kennt schon die DIN 1986, die jetzt so lautstark eine nachträgliche "TÜV"-Untersuchung fordern und das mit ganz zweifelhaften Methode: z. B. erst "kärchern" und dann Tatort inspizieren! Grüße an die Runde
 

Roland Krüger hat am 30.04.2011 00:12:05 geschrieben :

Betreff: Wer soll das bezahlen
Hallo Herr Terle, Hallo Herr Genster,
wir würden uns freuen, wenn einer von Ihnen berichten könnte welche Lösung gefunden wurde. Danke!
MfG. R.Krüger
 

< 1 2 3 >


Statistiken